See what's new

Loslassen

Essenskonzepte Gedankenkonzepte Lebenskonzepte Wohin führt mich dieser Augenblick? Ohne Verstand ins Leben.

Es zeigen sich Schemen

Erwischt von subtilen Anwürfen und unerklärlichen Wortübergriffen. genug hineingeärgert nehme ich den Anstoß zum Hinaussprechen. Ich wage es Behauptungen zu schütteln Erklärungen zu rühren Tatsachen zu kneifen. Es zeigen sich Schemen. Licht an den Themen die immer wiederkehren. Erleichterung

Zeitlos

Rasende Gedanken. Ruhesuche minutenweise. Ich stelle den Wecker und höre die Zeit.

Auf der Suche nach Gemeinsamkeiten

Gerade bei denen die mir die Nackenhaare sträuben genauer hinschauen besser hineinfühlen. Sobald ich es finde, habe ich wieder etwas über mich gelernt.

Versehen

Der Erpel verlockt schimmernd und farbenprächtig die falsche Zielgruppe.

Ungeübter Neuanfang

Angst vor Freiheit ohne Balken. Mein Verstand treibt mich an „Los, du musst doch!“ Neben innerem Aufruhr gibt es leise und kraftvoll den eindeutigen Impuls: Tue nichts. Nichts zu tun darin bin ich ungeübt. Ein neuer Anfang.

Hitzephlegma

Windboe kippt den Sonnenschirm, zu faul zum Aufstehn. Streifenmuster im Grillfleisch.

Flüsterpost

Beleidigt über eine Nachricht die mir weitergeleitet wurde. Meine innere Empörung durch den Tag getragen. Hineingesteigert. Meinem Zorn Luft gemacht. Streit entfacht. Nur um festzustellen dass die originale Nachricht kein bisschen ärgernswert war.

Abschied feiern

Oft genug bin ich davongelaufen ohne Abschied. Weil ich nicht spüren wollte dass es wehtut etwas ab-zu-schließen. Beendet für immer kein Schlüssel mehr für diese Tür. Jetzt feiere ich was ich gelernt habe durch jeden einzelnen in all der Zeit.

Farben tanken

Vor der Dunkelheit gehe ich Farben tanken. Für kahle Zeiten