See what's new

Unsichtbares Band

Auf verschlungene Arten auf seltsamen Wegen erschaffe ich Knappheit in meinem Leben. Damit ich nicht vergesse wo ich herkomme?

Mein geschätzter Wert

Lobende Worte treffen mich ich weise sie ab. Das bin doch nur ich. Der tiefste Mangel liegt verborgen in mir selbst. Das bin ich.

Vom Fluss getragen

Stau Verstopfung Blockade Im Raum Im Darm Im Gehirn Innehalten leeren reinigen heilen

Leben im Luftschloss

Ich wundere mich warum mein Sohn in einer Phantasiewelt lebt. Bis ich bemerke dass ich mich nirgendwo anders aufhalte.

Entblößt

Schulden haben Selbst schuld haben Ignorieren Bekämpfen. Mal sind sie weg aber immer wieder da. Verstecken Verbergen Scham Schuld Punkt. Ich lasse Licht und Luft hinein und entblöße das Geheimnis vor mir selbst. Ich habe Schulden.

Welches Später?

Urlaub genommen von mir selbst. Mich ausgeknipst und auf Familie eingestellt. Als ob ich warten könnte auf später.

Leben als ob

Immer wieder fälle ich Entscheidungen gemacht für eine andere Wirklichkeit als meine.

Und wenn ich nicht lache?

Witze die ätzen Witze die provozieren Witze die demütigen Witze die verletzen

In diesem Moment

Mein Leben ist so vollkommen wie ich es in diesem Moment zulasse. Auf etwas Fehlendes in der Zukunft zu hoffen ignoriert die Möglichkeit dass das was ich jetzt liebe dann nicht mehr da ist. Mein Leben ist so vollkommen wie ich es in diesem Moment zulasse.

Rasterfahndung

Das Tun fühlt sich stimmig und rund an ohne das Warum zu verstehen. In meiner Erkenntnis-Sehnsucht bemerke ich den Grundton der Angst und ahne ein Prinzip. Tag für Tag beschaue ich meine zahllosen Ängste und mache sie greifbar. Innenschau als Tatsachenbericht ohne Deutungsversuche.